Automatisierung des Optionshandels

Ich habe keine Lust mehr auf selber Optionen handeln – Der Computer übernimmt

Keine Angst – ich höre nicht auf mit dem Optionshandel und lasse mich auch nicht durch eine künstliche Intelligenz ersetzen. Was wäre denn ein Markt oder Börse, wenn keine menschlichen Wesen mit Emotionen wie Angst und Gier an ihm teilnehmen würden? Alles 100% rational und algorithmisch? Puuhh wie langeweilig!

Chri von easydividend.net hat mich gebeten, auf seine Umfrage „Würde dich eine Automatisierung des Optionshandel allgemein interessieren?“ aufmerksam zu machen, Vorschläge / Ideen zur Automatisierung des Optionshandels zu sammeln und meine eigene Meinung dazu zu äußern.

Na klar bin ich dabei!

Da ich unabhängig von diesem Aufruf schon längere Zeit nachdenke, wie ich meinen Handel, mithilfe von Automatismen, noch leichter, schneller und besser machen kann, möchte ich nun meine Chance nutzen und dir meine Ideen und meine Meinung zur Automatisierung des Optionshandels mitteilen:

weiterlesen

Optionssprechstunde Altria

Die Optionssprechstunde – Lernen von echten Trades: Altria wird gerollt

Heute ist Premiere.
Nämlich von einem neuen Format auf Invest ABC.
Der Optionssprechstunde!

In der Optionssprechstunde werde ich dir einzelne Trades näher vorstellen. Du wirst dabei meine Beweggründe bei der Auswahl der jeweiligen Werte erfahren. Das konkrete Vorgehen bei meinen täglichen Check der offenen Positionen. Und natürlich werde ich dir auch die Frage beantworten, ob der Trade Geld verdient oder auch verloren hat. Ebenso möchte ich euch meine Lehren aus nun knapp 7 Monaten aktiven Optionshandel mithilfe der Stillhalterstrategie mitteilen.

Die Optionssprechstunde soll ein regelmäßiges Format werden. Anfangen möchte ich mit vergangenen Trades. Zum einen werde ich euch einige interessantere Optionsdeals vorstellen, zum anderen möchte ich aber auch den, zum Teil, eher langweiligen Alltag des Stillhalters wiedergeben.

Gerade Neulinge schreckt der Aufwand, des aktiven Handelns ab. Evtl. ist auch die schwierige, technische Einarbeitung in die TWS (Trader Workstation) eine große Hürde für den einen oder anderen.

Diese Angst möchte ich hiermit ein kleines bisschen nehmen.

Vielleicht wage ich mich bei Erfolg dieser Serie auch hin zu Livetrades, an denen ich dich dann mithilfe des Blogs teilhaben lasse und meine Gedanken währenddessen mit dir teilen werde. Der Ausgang wäre hierbei natürlich ungewiss.

Voraussetzung ist, dass du grundsätzlich mit den üblichen Begriffen des Börsen- und Optionshandel vertraut bist. Ziel ist vor allem die praktische Herangehensweise zu dokumentieren. Natürlich werde ich auch immer mal wieder etwas Theorie in die Optionssprechstunde einfließen lassen. Wer die Grundlagen noch schnell nachholen will, dem kann ich die sehr gute Website optionen-broker.de von Chri, einen meiner Bloggerkollegen, empfehlen.

weiterlesen

Einnahmen September 2017

Einnahmen September 2017 – Altria schwierig, erster Bull Put Spread

Der September war für mich gekennzeichnet für Urlaub. Erholung. Reisen. Entspannen.

Gleich in der ersten Septemberwoche startet ich in meinen dreiwöchigen Sommer- bzw. Jahresurlaub. Neben Urlaub auf Balkonien habe ich mich in der zweiten Woche zusammen mit einem guten Kumpel in Richtung Kroatien gemacht. Schnell sind wir per Flug von München über Zagreb nach Split gekommen und haben unser Domizil für 7 Tage bezogen.

Außenpool, 100 Meter zum Meer und die vollen 7 Tage strahlender Sonnenschein bei ungefähr 24 Grad. Was will man mehr?

Da wir beide keine großen Strandurlauber sind, ging es auch nur zwei Tage ans Meer. Die anderen Tage erkundeten wir die Stadt Split selbst und machten Ausflüge zu den Plitvicer Seen und nach Dubrovnik. Insbesondere die Busfahrt von Split nach Dubrovnik gab die traumhafte Landschaft Dalmatiens wieder. Angefangen von eher kahlen Gebirge, zu Flüsse und Plantagen. Gefolgt von einer beeindruckenden Küstenlandschaft.

Wir hatten einen herrlichen Urlaub, während zuhause in Deutschland bereits der Herbst die kühlen und nassen Tage eingeführt hatte.

Die Abwesenheit vom Depot war sicherlich einer der großen Gründe, wieso ich aus dem starken September nicht mehr rausgeholt habe. Denn 432 € konnte ich dieses Mal an Einnahmen erwirtschaften. Ich bin dennoch sehr zufrieden mit diesem Ergebnis, da mir im Gegensatz zum August keinerlei Papiere eingebucht wurden. Auch konnte ich einige Buchgewinne wieder erzielen, womit nun auch das gesamte Depot wieder etwas besser da steht.

weiterlesen

Film The Founder

Was du von dem Film „The Founder“ für deinen persönlichen Erfolg lernen kannst

Burger, Franchise-System und das „goldene M“ sind Sinnbilder für den Mega-Gastronomen und Immobilienkönig McDonald’s. Wie auch schon das von mir zuletzt analysierte Unternehmen Starbucks, belegt auch McDonald’s einen der Top-Plätze im Ranking um die wertvollsten Marken der Welt.

In diesem Artikel soll es aber gar nicht um die Firma McDonald’s an sich gehen, sondern um den Hollywood-Streifen „The Founder“. Dieser erzählt nämlich die Entstehungsgeschichte von McDonald’s und wie ein gewisser Ray Kroc den Burgerbrater zu einem internationalen Konzern aufgezogen hat.

weiterlesen

Starbucks

Recherchearbeit Starbuck – Wie bin ich vor dem Kauf vorgegangen

In den letzten beiden Teilen, habe ich zum eine beschrieben, wieso du auf die Empfehlungen anderer hören solltest und worauf du achten musst. Zum anderen habe ich euch auch meine favorisierten Quellen aufgezeigt in den unterschiedlichen Kategorien wie Finanzbasics, aktuelles Marktgeschehen, Aktienanalysen, Optionshandel, Charts / Fundamentaldaten und Inspirationen.

In diesem Artikel möchte ich euch nun mitnehmen auf eine kleine Erkundungsreise der Recherche- und Entscheidungsarbeit vor dem Kauf der Starbucks-Aktie (SBUX). Denn seit Anfang August bin ich mit 35 Anteile an der Kaffeehauskette beteiligt.

Begleitet mich doch auf den Weg und bekommt folgende Fragen geklärt: Welche Quellen habe ich bemüht? Wieso habe ich Starbucks schlussendlich dann auch gekauft? Welche Vor- und Nachteile besitzt das Papier?

weiterlesen

Einnahmen August

Einnahmen August 2017 – Starbucks, Corning und Nordkorea

7 Monate Optionshandel sind nun rum und auch im August konnte ich wieder ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis einfahren von 536,12 €. Der etwas wackligere Markt verbunden mit einem sehr starken Euro verursachten einen kleinen Rückgang zum Vormonat. Dennoch konnte ich eine Monatsrendite von ca. 1,5% auf mein hinterlegtes Kapital erzielen. Ebenso wurde erneut mein Ziel von 200€ deutlich übertroffen.

Meine Hauptintention beim Optionshandel ist derzeit eine gewisse langfristige Konstanz und Zuverlässigkeit reinzubekommen. Ich könnte durchaus häufiger und riskanter handeln, um meine Rendite deutlich zu steigern. Außerdem steht noch einiges an Kapital am Rand, welches ich nur langsam nach und nach ins Depot einzahle. Aber ich fühle mich zur Zeit recht gut mit dem was ich tue und die Zahlen bestätigen mir dieses Gefühl! Bisher bleibe ich standfest auf meiner Position, dass Stillhaltergeschäfte mithilfe von Optionen ein enormes Potential haben und dein Boost fürs Depot sein kann.

Die Märkte waren im August unruhiger aufgrund den politischem Gezanke zwischen den USA und Nordkorea. Der VIX (Volatility Index) nahm seit langem mal wieder kurzfristig die 15er Marke – eine Seltenheit in den letzten Monaten. Da ich die paar winzigen Korrekturen im letzten Einnahmenreport vom Juli erwartet hatte, habe ich meine kritischeren Trades etwas heruntergeschraubt. Dies verschaffte mir mehr psychologische Luft zum Arbeiten, als es dann auch mal etwas nach unten ging.

weiterlesen

Wasserfall der Ideen

Meine geheimen Quellen enthüllt für die besten Geldanlage-Tipps und Aktienempfehlungen

Der Wasserfall steht für mich in diesem Artikel sinnbildlich für den reißenden Strom an neuen Ideen, Inspirationen und dem zukünftigen Reichtum. Wie auch der Wasserfall, besitzen unsere Gedanken und unser Tun an der Börse oft einen Ursprung, eine Quelle.

Im letzten Teil habe ich dir geschildert, wovor du dich bei Empfehlungen rund um die Geldanlage schützen solltest, aber die Meinung oder Gedanken anderer beleuchten solltest.

Heute soll es um meine Quellen für Recherche, Inspiration und Empfehlung, wenn es darum geht, den Wasserfall zum treiben, zum explodieren, zu bekommen!

Auch du solltest dir eine solche Liste anlegen, um über das aktuelle Marktgeschehen informiert zu sein, sehr gute Aktienanalysen zu den Werten deiner Wahl zu erhalten oder einfach nur neue Ideen für deine zukünftigen Investments zu kreieren!

Ich werde meine Top-Informationsquellen in 6 Kategorien aufteilen. Viele Blogs, Youtube-Kanäle, Facebook-Communities oder Podcasts werden einigen von euch bekannt sein. Häufig sind die beliebten Quellen, auch eine der besten!

weiterlesen

Empfehlung Aktien

Schau bei den anderen ab, ohne dein Hirn auszuschalten!

Es ist ein gemütlicher und geselliger Abend in der Stammkneipe Anfang 2000. Die Jahrtausendwende war überwunden, der Rausch von der feuchtfröhlichen Silvesternacht abgeklungen.

Der Stammtisch ist gut gefüllt. Jeder ist mit seinem Feierabendbier bestückt und redet über Gott und die Welt.

Plötzlich kommen sie ins Gespräch über die neue Gelddruckmaschine: Die Telekomaktie.

„Schaut euch nur den gigantischen Anstieg an, die die T-Aktie hingelegt hat! Mein Bankberater hat gesagt, dass ich damit mein Geld einfach so verdoppeln kann. Ohne etwas dafür tun zu müssen! Geil, oder?“, verkündete einer der Kneipenjungs.

Ein anderer spricht: „Phänomenales Zeugs! Ich bin schon vor paar Wochen, wo der Kurs noch weiter unten lag, rein und bin ordentlich im Plus. Überall hört man doch, dass das Internet alles verändert! Und schließlich waren doch die mal Teil der Bundespost. Staatlich, und so. Versteht ihr? Ohne die geht doch gar nichts mehr bei uns! Ich überlege gerade, ob ich nicht meine Lebensversicherungen auch noch reinbuttern soll.“

Es wurde noch tief in die Nacht gefachsimpelt, wie einfach die Börse doch sei und welche Träume man sich durch die Gewinne erfüllen könnte: Der fette Sportwagen reihte sich dabei neben dem luxuriösen Eigenheim ein. Einer wollte sogar schon 20 Jahre früher in den wohlverdienten Ruhestand übergehen.

Am 06. März 2000 erreichte das Papier der Deutschen Telekom ihren Höchststand von umgerechnet 103,50 €.

Ein Jahr später steht sie bei etwas über 28,00 €.

Sie fällt Monate später auch noch unter die 10 € – Marke.

Die Internetblase ist geplatzt. Der neue Markt zusammengekracht.

weiterlesen

Einnahmen Juli

Einnahmen Juli 2017

Es ist wieder soweit. Ich bitte um Trommelwirbel….

Wie immer steht auch im August der Einnahmenreport vom vergangenen Monat an. Mein Feedreader quillt langsam schon über bei den ganzen zumeist erfreulichen Meldungen über die finanziellen Gewinne des Julis. Es freut mich, dass auch immer mehr Blogger Flagge zeigen und ihre Einkünfte transparent aufweisen.

Egal ob Dividenden, Optionen oder paar realisierte Gewinne durch Aktienverkäufe. Laufend wird in der Finanzblogger-Community Kohle gescheffelt! Sehr, sehr geil!

Auch ich kann mich diesen Monat absolut nicht beschweren. Denn ein neues Allzeithoch wurde bei mir verbucht!

Erstaunliche 679,35 € konnte ich im Juli 2017 mithilfe von Optionsprämien und Dividenden erzielen.

weiterlesen

Buchrezension: Mein Weg in die finanzielle Freiheit - Alexander Fischer

Buchrezension: „Mein Weg zur finanziellen Freiheit“ von Alexander Fischer

Finanzblogger Alexander Fischer (nein, nicht der, der mit Immobilien reicher als die bekannte TV-Millionärsfamilie ist ;-D) von Reich-mit-Plan hatte in einer zeitlich limitierten Aktion auf Finanzblog-Magazin sein neues Buch „Mein Weg zur finanziellen Freiheit“ kostenlos zum Download angeboten.

Die Kombination aus Buchtitel, dem Bekanntheitsgrad von Alex in der Finanzblog-Szene und der kostenlosen Bereitstellung (ich alter Geizkragen… – später dazu mehr) haben mich überzeugt, das eBook sofort auf mein Tablet zu laden.

Ich kann es euch jetzt schon sagen: Innerhalb eines Tages habe ich die knappen 100 Seiten weggeputzt. Wegkommen davon ging nicht mehr!

 

weiterlesen