Automatisierung des Optionshandels

Ich habe keine Lust mehr auf selber Optionen handeln – Der Computer übernimmt

Keine Angst – ich höre nicht auf mit dem Optionshandel und lasse mich auch nicht durch eine künstliche Intelligenz ersetzen. Was wäre denn ein Markt oder Börse, wenn keine menschlichen Wesen mit Emotionen wie Angst und Gier an ihm teilnehmen würden? Alles 100% rational und algorithmisch? Puuhh wie langeweilig!

Chri von easydividend.net hat mich gebeten, auf seine Umfrage „Würde dich eine Automatisierung des Optionshandel allgemein interessieren?“ aufmerksam zu machen, Vorschläge / Ideen zur Automatisierung des Optionshandels zu sammeln und meine eigene Meinung dazu zu äußern.

Na klar bin ich dabei!

Da ich unabhängig von diesem Aufruf schon längere Zeit nachdenke, wie ich meinen Handel, mithilfe von Automatismen, noch leichter, schneller und besser machen kann, möchte ich nun meine Chance nutzen und dir meine Ideen und meine Meinung zur Automatisierung des Optionshandels mitteilen:

weiterlesen

Optionssprechstunde Altria

Die Optionssprechstunde – Lernen von echten Trades: Altria wird gerollt

Heute ist Premiere.
Nämlich von einem neuen Format auf Invest ABC.
Der Optionssprechstunde!

In der Optionssprechstunde werde ich dir einzelne Trades näher vorstellen. Du wirst dabei meine Beweggründe bei der Auswahl der jeweiligen Werte erfahren. Das konkrete Vorgehen bei meinen täglichen Check der offenen Positionen. Und natürlich werde ich dir auch die Frage beantworten, ob der Trade Geld verdient oder auch verloren hat. Ebenso möchte ich euch meine Lehren aus nun knapp 7 Monaten aktiven Optionshandel mithilfe der Stillhalterstrategie mitteilen.

Die Optionssprechstunde soll ein regelmäßiges Format werden. Anfangen möchte ich mit vergangenen Trades. Zum einen werde ich euch einige interessantere Optionsdeals vorstellen, zum anderen möchte ich aber auch den, zum Teil, eher langweiligen Alltag des Stillhalters wiedergeben.

Gerade Neulinge schreckt der Aufwand, des aktiven Handelns ab. Evtl. ist auch die schwierige, technische Einarbeitung in die TWS (Trader Workstation) eine große Hürde für den einen oder anderen.

Diese Angst möchte ich hiermit ein kleines bisschen nehmen.

Vielleicht wage ich mich bei Erfolg dieser Serie auch hin zu Livetrades, an denen ich dich dann mithilfe des Blogs teilhaben lasse und meine Gedanken währenddessen mit dir teilen werde. Der Ausgang wäre hierbei natürlich ungewiss.

Voraussetzung ist, dass du grundsätzlich mit den üblichen Begriffen des Börsen- und Optionshandel vertraut bist. Ziel ist vor allem die praktische Herangehensweise zu dokumentieren. Natürlich werde ich auch immer mal wieder etwas Theorie in die Optionssprechstunde einfließen lassen. Wer die Grundlagen noch schnell nachholen will, dem kann ich die sehr gute Website optionen-broker.de von Chri, einen meiner Bloggerkollegen, empfehlen.

weiterlesen

Einnahmen September 2017

Einnahmen September 2017 – Altria schwierig, erster Bull Put Spread

Der September war für mich gekennzeichnet für Urlaub. Erholung. Reisen. Entspannen.

Gleich in der ersten Septemberwoche startet ich in meinen dreiwöchigen Sommer- bzw. Jahresurlaub. Neben Urlaub auf Balkonien habe ich mich in der zweiten Woche zusammen mit einem guten Kumpel in Richtung Kroatien gemacht. Schnell sind wir per Flug von München über Zagreb nach Split gekommen und haben unser Domizil für 7 Tage bezogen.

Außenpool, 100 Meter zum Meer und die vollen 7 Tage strahlender Sonnenschein bei ungefähr 24 Grad. Was will man mehr?

Da wir beide keine großen Strandurlauber sind, ging es auch nur zwei Tage ans Meer. Die anderen Tage erkundeten wir die Stadt Split selbst und machten Ausflüge zu den Plitvicer Seen und nach Dubrovnik. Insbesondere die Busfahrt von Split nach Dubrovnik gab die traumhafte Landschaft Dalmatiens wieder. Angefangen von eher kahlen Gebirge, zu Flüsse und Plantagen. Gefolgt von einer beeindruckenden Küstenlandschaft.

Wir hatten einen herrlichen Urlaub, während zuhause in Deutschland bereits der Herbst die kühlen und nassen Tage eingeführt hatte.

Die Abwesenheit vom Depot war sicherlich einer der großen Gründe, wieso ich aus dem starken September nicht mehr rausgeholt habe. Denn 432 € konnte ich dieses Mal an Einnahmen erwirtschaften. Ich bin dennoch sehr zufrieden mit diesem Ergebnis, da mir im Gegensatz zum August keinerlei Papiere eingebucht wurden. Auch konnte ich einige Buchgewinne wieder erzielen, womit nun auch das gesamte Depot wieder etwas besser da steht.

weiterlesen