Einnahmen April

Einnahmen April 2018 – Endlich wieder ein positives Ergebnis

Nach dem sehr schwachen Februar und März – Ergebnisse kann ich nun im April wieder etwas aufatmen und ein kleines aber feines Ergebnis von 278,61€ verbuchen. Die Strategieänderung, die ich im letzten Bericht vom März verkündet hatte, zeigt insbesondere im laufenden Monat Mai seine Stärken auf. Aber auch schon den April konnte ich deutlich entspannter bestreiten mit deutlich weniger Zeiteinsatz und einem nun positiven Ergebnis. Natürlich muss fairerweise gesagt werden, dass auch der Markt sich im Vergleich zu Februar und März etwas beruhigt hat. Eine klare Richtung ist aber weiterhin nicht zu erkennen und wir sind weiterhin weit weg von der kontinuierlichen Aufwärtsbewegung, die wir in 2017 so gut wie immer gesehen haben.

weiterlesen

Ergebnis März

Einnahmen März 2018 – Strategieänderung aufgrund erneuter Verluste

Sehnlichst habe ich sie erwartet – die Frühlingssonne. Die ersten warmen Strahlen konnte ich bereits heute Vormittag einfangen. Es wird nun endlich Zeit, dass der Winterblässe Einhalt geboten wird! Blicke ich hingegen auf mein Depot bzw. mein Ergebnis im März 2018, so erwartet mich eher Gewitterstimmung oder eher noch Winterschlaf. Auch der März war eher ein unruhiger, stürmischer Monat. So richtig konnte sich der Markt noch nicht entscheiden, wie er nun langfristig weiterlaufen will. Wir konnten auch wieder die alten Tiefpunkte aus dem Februar kurzzeitig sehen. Leider musste ich erneut erhebliche Verluste einfahren: -3.155,92€. Pech mit den Positionen und viele Fehler meinerseits brockten mir dieses Ergebnis ein.

Anfang März erholte sich der Markt wieder stark. Mit angezogener Bremse konnte ich einige Trades erfolgreich ins Ziel führen. Gleich am 02.03.18 katapultierte mich Boeing (BA) in den Verlust. Die Ankündigungen bzgl. Strafzölle auf Stahl von Präsident Donald Trump belasteten den Flugzeughersteller stark. Daraufhin musste ich rollen. Paar Tage später konnte ich den gerollten BA Trade wieder im Plus schließen.

weiterlesen

Einnahmen Februar 2018 – Mieser Monat mit stärksten Verlusten

Bitter, bitter, bitter dieser Februar 2018. Besser kann man das Ergebnis diesen Monat nicht beschreiben. Jeder Optionshändler, der dabei war, wird sich noch lange an den 05.02.2018 erinnern. Einer der stärksten Volatilitätsanstiege an einem Tag überhaupt. Der Dow Jones gab mehr als 1000 Punkte an diesem Tag ab. Auch ich musste meine bisher größten Verluste verkraften in meiner noch jungen Stillhalter-Karriere. -3.750,05 € lautet das Ergebnis für den Februar. Ungefähr 7-8% meines Depots wurden innerhalb weniger Tage geplättet.

Ich hatte an dem besagten Montag, 05.02.2018 noch einen beruflichen Abendtermin, weshalb ich nicht wie normal zuhause meine tägliche Handelsroutine (aktuelle Lage und offene Positionen checken, evtl. irgendwas machen) durchführen konnte. Kurz nach der Eröffnung der Märkte in den USA habe ich mir kurz die Kurse angeschaut: Alles soweit OK. Nach dem Termin bin ich gegen 20 Uhr heim per Bahn. Per Mail erfuhr ich von meinem Broker, dass mein Konto bereits einen ordentlichen Tagesverlust erlitten hatte. Mittels der TWS-App erblickte ich dann zum ersten Mal das Desaster.

weiterlesen

Einnahmen Januar 2018 – Starker Euro belastet Rekordergebnis

Ich begrüße euch auch wieder in 2018 zu meinem Einnahmenreport. Der Jahresauftakt im Januar war phänomenal. Die amerikanischen Indizes ballerten neue Allzeithochs fast täglich raus. Meine Put-Optionen kaufte ich im Durchschnitt nach 10 Tagen wieder zurück. Wow! Auch mein persönliches Ergebnis überstieg meine Erwartungen vollkommen. Insgesamt konnte ich im Januar 1613,90 € einnehmen.

Mithilfe meiner im November verkauften Call-Optionen wurden General Mills (GIS), Starbucks (SBUX) und Corning (GLW) mit starken Gewinnen ausgebucht. Dies verstärkte das Monatsergebnis erheblich! Des Weiteren konnte ich den Januar-Anstieg nutzen und meine gerollte Option auf Lam Research (LRCX) frühzeitig schließen. Ansonsten lief es wie am Schnürchen. Auch meine Branchendiversifizierung konnte ich dieses mal wieder umsetzen.

Aufgrund der Earnings-Season lief ich größtenteils auf Sparflamme. Ich denke, dass mit so einer starken Aufwärtsbewegung, wie wir sie im Januar größtenteils gesehen haben an den US-Märkten, noch bisschen mehr gehen würde.

Dennoch ist meine Euphorie und die Freude über dieses Ergebnis etwas getrübt. Zum einen sahen wir insbesondere letzten Freitag, den 02.02.18, sehr starke Verluste an allen Börsen. Zum anderen belastet der sehr starke Euro mein Ergebnis erheblich.

weiterlesen

Einnahmen Dezember 2017

Einnahmen Dezember 2017 – Nun wieder in der Gewinnphase

Puuh… der letzte Einnahmen-Report für 2017. Nachdem ich im November mein erstes negatives Ergebnis seit Beginn des Optionshandels eingefahren habe, musste ich auch noch Anfang Dezember mit den Nachwehen der kleinen Korrektur im NASDAQ kämpfen. Dennoch konnte ich diesen Monat einen Gewinn von 359,51 € einfahren. Mein anfangs selbst gestecktes Ziel von 200€ wurde damit mal wieder geknackt, weshalb ich mit dem Dezember soweit zufrieden sein kann. Wie ich bereits im November-Bericht erwähnt hatte, habe ich mich im Dezember mehr darauf konzentriert über verschiedene Branchen zu diversifizieren und insbesondere den Technologie-Sektor geringer zu gewichten. Dies hat in meinen Augen sehr gut geklappt, weshalb ich dies nun weiter fortsetzen möchte.

Den gerollten Nvidia Trade (NVDA) habe ich vorzeitig am letzten Handelstag in 2017 geschlossen. Etwas weniger als die Hälfte des im November generierten Verlustes konnte ich mit der Roll-Aktion wieder reinholen. Die gerollte Put-Option auf Lam Research Corporation (LRCX) stabilisiert sich nur langsam. Ich hoffe, dass ich auch diesen Trade mit Gewinn in den nächsten Wochen verbuchen darf.

weiterlesen

Einnahmen November 2017 – Der erste Verlust

Konnte ich bisher alle Monate neue Einnahmen in meinem monatlichen Einnahmen-Bericht feiern, so ist es im November nun das erste Mal passiert: Ich habe ein negatives Ergebnis gemacht.

-86,74 € ergab meine November-Auswertung. Sicherlich nicht der Rede wert, da mit 1-2 guten Optionstrades der Verlust wieder ausgebügelt ist. Dennoch macht mich die Ursache des Verlustes etwas nachdenklich, da ich dieses mal auch die negativen Seiten des Optionshandels hautnah erlebt habe.

Bis zum 29.11.2017 lief alles perfekt – fast schon so wie gewohnt. Hätte dort der Monat November aufgehört, hätte ich ein neues Rekordergebnis bejubeln können. Nämlich ca. 900€ Einnahmen. Am 29.11 wackeln die Technologie-Aktien, der Nasdaq gab knapp 2% nach. Eine Korrektur, die sicherlich längst überfällig war. Wer meine Trades schon etwas länger verfolgt weiß, dass ich sehr gerne amerikanische Tech-Werte handle. Somit wurden mir zahlreiche Put-Optionen mit Verlust angezeigt. Nochmal eine Stufe härter traf es meine Chip-Aktien (siehe Investopedia für Details).

weiterlesen

Einnahmen Oktober 2017

Einnahmen Oktober 2017 – Gilead Sciences zerstört mein bestes Ergebnis!

Der goldene Oktober ist vorbei. Und er war auch wortwörtliche ein goldener Monat, wenn ich so auf die Charts der großen Indizes blicke, die alle neue Allzeithochs geschrieben haben. Es ging täglich nach oben und noch weiter nach oben. Meine Vorhersagen für den Oktober im letzten Einnahme-Report waren zu 100% wahr.

Ebenso war ich fleißig am Optionen handeln während des Monats. 555,52 € stehen als finales Ergebnis unter meiner persönlichen Monatsbilanz. Selten bisher habe ich so viele Trades gemacht wie im Oktober. Im Durchschnitt habe ich meine Short Puts nach ca. 14 Tagen geschlossen. Des Weiteren habe ich am Anfang und Ende des Monats eine Kapitalerhöhung auf mein Depot vorgenommen. Ein alter und gut bezinster Sparbrief ist ausgelaufen, welcher zu fast 100% ins Optionsdepot geflossen ist. Damit habe ich nun auch die 40.000 € – Grenze in diesem Depot genommen.

Das Ergebnis hätte aber mein Bestes in meiner noch jungen Stillhalter-Karriere werden können. 717,81 € waren es nämlich noch am 30.10.17. Am letzen Tag des Monats, dem 31.10.17, habe ich aber meinen missratenen Trade auf Gilead Sciences (GILD) gerollt. Dieser stand mittlerweile schon bei knapp 200% im Minus bzw. -162,29€.

weiterlesen

Einnahmen September 2017

Einnahmen September 2017 – Altria schwierig, erster Bull Put Spread

Der September war für mich gekennzeichnet für Urlaub. Erholung. Reisen. Entspannen.

Gleich in der ersten Septemberwoche startet ich in meinen dreiwöchigen Sommer- bzw. Jahresurlaub. Neben Urlaub auf Balkonien habe ich mich in der zweiten Woche zusammen mit einem guten Kumpel in Richtung Kroatien gemacht. Schnell sind wir per Flug von München über Zagreb nach Split gekommen und haben unser Domizil für 7 Tage bezogen.

Außenpool, 100 Meter zum Meer und die vollen 7 Tage strahlender Sonnenschein bei ungefähr 24 Grad. Was will man mehr?

Da wir beide keine großen Strandurlauber sind, ging es auch nur zwei Tage ans Meer. Die anderen Tage erkundeten wir die Stadt Split selbst und machten Ausflüge zu den Plitvicer Seen und nach Dubrovnik. Insbesondere die Busfahrt von Split nach Dubrovnik gab die traumhafte Landschaft Dalmatiens wieder. Angefangen von eher kahlen Gebirge, zu Flüsse und Plantagen. Gefolgt von einer beeindruckenden Küstenlandschaft.

Wir hatten einen herrlichen Urlaub, während zuhause in Deutschland bereits der Herbst die kühlen und nassen Tage eingeführt hatte.

Die Abwesenheit vom Depot war sicherlich einer der großen Gründe, wieso ich aus dem starken September nicht mehr rausgeholt habe. Denn 432 € konnte ich dieses Mal an Einnahmen erwirtschaften. Ich bin dennoch sehr zufrieden mit diesem Ergebnis, da mir im Gegensatz zum August keinerlei Papiere eingebucht wurden. Auch konnte ich einige Buchgewinne wieder erzielen, womit nun auch das gesamte Depot wieder etwas besser da steht.

weiterlesen

Einnahmen August

Einnahmen August 2017 – Starbucks, Corning und Nordkorea

7 Monate Optionshandel sind nun rum und auch im August konnte ich wieder ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis einfahren von 536,12 €. Der etwas wackligere Markt verbunden mit einem sehr starken Euro verursachten einen kleinen Rückgang zum Vormonat. Dennoch konnte ich eine Monatsrendite von ca. 1,5% auf mein hinterlegtes Kapital erzielen. Ebenso wurde erneut mein Ziel von 200€ deutlich übertroffen.

Meine Hauptintention beim Optionshandel ist derzeit eine gewisse langfristige Konstanz und Zuverlässigkeit reinzubekommen. Ich könnte durchaus häufiger und riskanter handeln, um meine Rendite deutlich zu steigern. Außerdem steht noch einiges an Kapital am Rand, welches ich nur langsam nach und nach ins Depot einzahle. Aber ich fühle mich zur Zeit recht gut mit dem was ich tue und die Zahlen bestätigen mir dieses Gefühl! Bisher bleibe ich standfest auf meiner Position, dass Stillhaltergeschäfte mithilfe von Optionen ein enormes Potential haben und dein Boost fürs Depot sein kann.

Die Märkte waren im August unruhiger aufgrund den politischem Gezanke zwischen den USA und Nordkorea. Der VIX (Volatility Index) nahm seit langem mal wieder kurzfristig die 15er Marke – eine Seltenheit in den letzten Monaten. Da ich die paar winzigen Korrekturen im letzten Einnahmenreport vom Juli erwartet hatte, habe ich meine kritischeren Trades etwas heruntergeschraubt. Dies verschaffte mir mehr psychologische Luft zum Arbeiten, als es dann auch mal etwas nach unten ging.

weiterlesen

Einnahmen Juli

Einnahmen Juli 2017

Es ist wieder soweit. Ich bitte um Trommelwirbel….

Wie immer steht auch im August der Einnahmenreport vom vergangenen Monat an. Mein Feedreader quillt langsam schon über bei den ganzen zumeist erfreulichen Meldungen über die finanziellen Gewinne des Julis. Es freut mich, dass auch immer mehr Blogger Flagge zeigen und ihre Einkünfte transparent aufweisen.

Egal ob Dividenden, Optionen oder paar realisierte Gewinne durch Aktienverkäufe. Laufend wird in der Finanzblogger-Community Kohle gescheffelt! Sehr, sehr geil!

Auch ich kann mich diesen Monat absolut nicht beschweren. Denn ein neues Allzeithoch wurde bei mir verbucht!

Erstaunliche 679,35 € konnte ich im Juli 2017 mithilfe von Optionsprämien und Dividenden erzielen.

weiterlesen