Empfehlung Aktien

Schau bei den anderen ab, ohne dein Hirn auszuschalten!

Es ist ein gemütlicher und geselliger Abend in der Stammkneipe Anfang 2000. Die Jahrtausendwende war überwunden, der Rausch von der feuchtfröhlichen Silvesternacht abgeklungen.

Der Stammtisch ist gut gefüllt. Jeder ist mit seinem Feierabendbier bestückt und redet über Gott und die Welt.

Plötzlich kommen sie ins Gespräch über die neue Gelddruckmaschine: Die Telekomaktie.

„Schaut euch nur den gigantischen Anstieg an, die die T-Aktie hingelegt hat! Mein Bankberater hat gesagt, dass ich damit mein Geld einfach so verdoppeln kann. Ohne etwas dafür tun zu müssen! Geil, oder?“, verkündete einer der Kneipenjungs.

Ein anderer spricht: „Phänomenales Zeugs! Ich bin schon vor paar Wochen, wo der Kurs noch weiter unten lag, rein und bin ordentlich im Plus. Überall hört man doch, dass das Internet alles verändert! Und schließlich waren doch die mal Teil der Bundespost. Staatlich, und so. Versteht ihr? Ohne die geht doch gar nichts mehr bei uns! Ich überlege gerade, ob ich nicht meine Lebensversicherungen auch noch reinbuttern soll.“

Es wurde noch tief in die Nacht gefachsimpelt, wie einfach die Börse doch sei und welche Träume man sich durch die Gewinne erfüllen könnte: Der fette Sportwagen reihte sich dabei neben dem luxuriösen Eigenheim ein. Einer wollte sogar schon 20 Jahre früher in den wohlverdienten Ruhestand übergehen.

Am 06. März 2000 erreichte das Papier der Deutschen Telekom ihren Höchststand von umgerechnet 103,50 €.

Ein Jahr später steht sie bei etwas über 28,00 €.

Sie fällt Monate später auch noch unter die 10 € – Marke.

Die Internetblase ist geplatzt. Der neue Markt zusammengekracht.

weiterlesen